Trennlinie fliegende VoegelTrennlinie fliegende Voegel
Hallo, liebe Himmelsguggerinnen!
Hello, dear ones!
Hier bin ich im Berliner Bezirksteil Kreuzberg.
Here I’m in the Berlin district Kreuzberg.

Die Baustelle ist im Karree zwischen Lindenstraße,
Markgrafenstraße und Rudi-Dutschke-Straße.
The construction site is in a square between Linden Street,
Markgrafen Street and Rudi Dutschke-Street.

Hier entstehen 282 Wohnungen.
Here 282 apartments to be built.
Thank you for stopping and comment
Have a nice Evening!

Trennlinie fliegende VoegelTrennlinie fliegende Voegel
Projektbutton Ein Stueck Himmel von kruemelmonster ag Projektbutton skywatch friday bei skyley.blogspot Aktionsbutton fuer Teilnehmenden des Fotoprojekts in heaven von Raumfee

Advertisements

About Wieczora (◔‿◔)

Fotografie, Bildbearbeitung, Photoshop, Picasa, Bloggen wieczorama_ääääht_live_punkt_de

29 responses to “”

  1. monisertel says :

    Liebe Wieczora,
    und Du bist mindestens im 22.Stockwerk gestanden für diese tolle Aufnahme!
    Liebe Grüße
    moni

  2. ladyfi says :

    Nice blue sky!

  3. Kerstin says :

    Oh ja in Berlin wird viel gebaut immer un immer wieder kann man da noch in Ruhe Shopping machen 😉 L.G.Kertsin

    • Wieczora (◔‿◔) says :

      Shoppen kannst du bei uns in so ziemlich jedem Bezirk – natürlich unterschiedlich gut. Ob du dabei Ruhe haben wirst, ist eine ganz andere Sache. 😉 Mir persönlich ist oft zu viel Gedrängel in den Malls und Einkaufsstraßen. 😦

  4. Angelika says :

    Hallo meine Liebe, schön das so viele Wohnungen gebaut werden, brauch Berlin dringend. Die Frage bleibt: wird es bezahlbarer Wohnraum, oder wird er nur von den Reichen bewohnt werden. Überall fehlt bezahlbarer Wohnraum.

    Schönen Abend und liebe Grüße
    Angelika

    • Wieczora (◔‿◔) says :

      Schlimmstenfalls wird wieder für die Reichen gebaut. Das hoffe ich nicht, denn es wäre wirklich übel, denn wir brauchen wirklich sehr dringend Wohnraum. Habe schon vom Leerstand überteuerter Wohnungen in der Stadt gehört.

  5. Elke says :

    Immerhin gibt es grüne Dachterrassen – hoffentlich auch ein bisschen Grün an den neuen Häusern!
    VG
    Elke

    • Wieczora (◔‿◔) says :

      Grün kann nie schaden! Ganz im Gegenteil: Eine Begrünung wird für alle als Gewinn angesehen. Es gibt in unserer Stadt bereits einige Initiativen für Begrünung von Kiezen und öffentlichem Raum.

  6. ann53 says :

    War früher öfter mal in Berlin, als eine liebe Verwandte dort noch lebte.
    War aber nie im Berlin Kreuzberg und deshalb schon interessant für mich dein Beitrag liebe Wieczora.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend wünsche ich von Herzen ♥

    • Wieczora (◔‿◔) says :

      Interessant. Gibt es Plätze, Straßen, Gegenden in Berlin, die dich besonders interessieren würden? Vlt. ist es nicht so weit weg, dann fotografiere ich mal für dich. 😉

      • ann53 says :

        Das ist lieb von dir, danke!
        Sah und fotografierte jedoch selbst bei jedem Besuch immer sehr viel in Berlin, weil diese schöne Stadt mich immer wieder begeistert. 🙂 ♥

  7. Sara says :

    Oh weia :-/ Das Gebäude ist aber riesengroß, ich bekäme da ganz oben Panik Ich habe Höhnenangst. Das dort Wohnungen entstehen finde ich sehr gut. Sind sie denn auch erschwinglich? Berlin ist ja auch Riesengroß. 😀
    Danke für deine ausführliche Antwort.:)
    Ganz liebe Grüße an dich meine Liebe ❤

    • Sara says :

      Bei uns zum Glück nicht 🙂
      Im Dm gibt es Sachen die es bei Rossmann nicht gibt, finde es klasse das es da auch Unterschiede gibt.

      Jap hier ist der Link:http://lovelypueppi.blogspot.de/2013/10/neues-aus-dem-tally.html
      Ist aber nur kurz und knapp, das ist mir grade durch den Kopf gegangen und habe das unter den Artikel gesetzt 🙂
      Oha :-/ Das hört sich ja extrem an. Das hätte ich jetzt nicht erwartet, das Obdachlose darauf so aggressiv reagieren. Ich habe ja auch eine pinke Tasche die ist auch sehr auffällig da wird man auch immer angeschaut xD Weil die Farbe tut schon etwas in den Augen weh haha.

      Das stimmt die Tiere die in Gefangenschaft geboren sind kennen es nicht anders, die würden in der Wildnis nicht überleben.
      Ist leider wirklich nicht alles so einfach.
      Liebe Grüße
      Sara ❤

  8. Kaeferchen says :

    Hoffentlich sind die Wohnungen dann auch für viele bezahlbar, ich denke halbwegs bezahlbare Wohnungen dürften in Berlin wohl Mangelware sein

    lg gabi

    • Wieczora (◔‿◔) says :

      Ja, bei uns herrscht ein extremer Mangel an Wohnungen für Niedrigverdienende, arme RentnerInnnen und H4er. Deshalb – und natürlich wegen der EU – ist bei uns auch die Obdachlosigkeit sprunghaft in die Höhe geschnellt. 😦

  9. minibares says :

    Kranballett vor Berliner Himmel.

  10. Heidi-Trollspecht says :

    das wirkt alles ziemlich zugebaut. Vielleicht täuscht das aber auch.
    Naja – 282 Wohnungen – das ist auf jeden Fall sehr viel.
    Hoffentlich preislich auch erschwinglich.

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

  11. Nova says :

    Also mir gefallen besonders die Kräne…wie sie alle in eine Richtung zeigen :-))))

    Liebe Grüssle

    Nova

  12. Brigitte says :

    Ich mußte mal wieder reinschauen, bzw. schaue öfter, aber heute will ich mich mal melden. Komme oft nicht nach mit den Blogbesuchen. Das Baustellenbild verheißt viele schöne Wohnungen, hoffentlich sind sie dann auch bezahlbar.
    Liebe Grüße von der Bildertruhe-Brigitte

  13. Laura Hegfield says :

    I like the bright red against the blue sky:-)

  14. Merisi says :

    Busy sky, and a promise of quite a few new homes!
    Happy Sky Watch,
    merisi

  15. Lutz says :

    In Berlin wird wohl immer gebaut. Als ich das letzte mal in Berlin war , war selbst der Kuhdamm eine einzige Baustelle. Dir noch einen schönen Abend. L.G.

  16. vivilacht says :

    Kreuzberg hatte ich nur kurz angesehen, als ich damals in Berlin war. Dafuer schaue ich mir jetzt dann mit Vergnuegen deine Bilder an, liebe Wieczora.
    ich hatte am Sonntag geshrieben, dass diese Woche ohne Internet bin. Wir waren in Straubing, also Niederbayern fuer ein paar Tage. Und dort lebt man Internet maessig ncoh „auf dem Mond“

  17. margarethe lehmann says :

    Liebe Wieczora, stelle gerade fest, daß ich bei dir einige posts verpaßt habe. Und jetzt wird es Frühling, gestern saß ich schon mal ne Stunde mit dem Strickzeug auf dem Balkon in der Sonne. Also weitab vom PC ;). Aber herrlich.
    Ich habe die Kommentare gelesen, jeder denkt gleich bei Neubauten an bezahlbare Wohnungen. Ist Kreuzberg nicht so ein IN-Stadtteil? Dann werden sie sowieso teuer sein. Wenn die Miete den größeren Teil des Einkommens ausmacht ist das ja sowieso nicht in Ordnung. Vielen Dank für die vielen Seiten, die du von deiner Stadt vermittelst. ♥Margarethe

    • Wieczora (◔‿◔) says :

      Ich sass auch schon mit meinem Buch draussen und habe mich an dem herrlichen Wetter erfreut.
      Kreuzberg hat sich seit dem Mauerfall verändert, weil es dadurch zur innersten Innenstadt gehört. Die KreuzbergerInnen lassen sich nicht so schnell zu den Anwohnenden eines In-Behzirks ummodeln, aber derartige Versuche gab und gibt es… Wir haben in der Innenstadt keinen erschwinglichen Wohnraum mehr und auch in den Aussenbezirken wird es schwieriger. Die Armutsbetroffenen wollen aber nicht an den Stadtrand, weil dort die Organisation des Lebens noch schwerer ist…

  18. Dieter says :

    Hallo Wieczora,
    Großbaustellen stoßen mich zwar ab, weil alles unfertig, laut, hektisch, überbetriebsam ist. Dass alles dort ständig in Bewegung ist, ist aber umgekehrt nicht uninteressant.

    Gruß Dieter

    • Wieczora (◔‿◔) says :

      Großbaustellen verursachen vor allem Verkehrsprobleme und viel Lärm (Dreck und Gestank auch). Andererseits ist der Wohnungsbau schon wichtig und auch andere Baustellen sind oft wichtig. 😉 Aber in Berlin nerven mich viele unnötige Baustellen, z.B. neue Einkaufscenter (Wie viele denn noch) ein neues Schoss (Wozu denn diese Geldverschwendung?)… 😦

schreib mir was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: