Ruinenfragment im Schnee

Hallo, liebe Fensterguggerinnen!
Hello, dear ones!
Diese Fenster habe ich im Berliner Bezirksteil Kreuzberg gefunden.
I found this windows in the Berlin district Kreuzberg
Ihr seht ein Fragment der Portals der Halle des „Anhalter Bahnhof“s.
You see a fragment of the portal of the hall of the „Anhalter Station“.

Die Bahnhofshalle wurde im 2. WK stark beschädigt.
The train station hall was in the 2nd World War severely damaged.
1959-61 wurde die Ruine gesprengt und abgetragen.
1959-61 the ruins were demolished and removed.
Übrig blieb dieser Portalrest, auch als „Neues Anhalter Tor“ bezeichnet.
This remainder of the portal was preserved,
also known as „New Anhalter Tor“.

Das Portikusfragment steht unter Denkmalschutz.
The portico fragment is a listed building, purpose appreciation of historical.
Die Figuren oben heissen „Tag“ und „Nacht“
The figures above are called „day“ and „night“

Unser Bundesarchiv für Bildung zeigt historische Fotos.
Our Federal Archives for Teaching/Education shows historical photos.
Hier seht ihr die Ruine vor der Sprengung.
Here you can see the ruins before detonation.
In den runden Fenstern ist noch das Glas.
In the round windows is still the glass..


Bundesarchiv, B 145 Bild-P054491 / Weinrother, Carl / CC-BY-SA [CC-BY-SA-3.0-de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)%5D via Wikimedia Commons

Das Bild zeigt Trennlinie Zug Bahnf

Danke für den Besuch und Cmt
Thank you for stopping and comment
Have nice Evening!

Advertisements

About Wieczora (◔‿◔)

Fotografie, Bildbearbeitung, Photoshop, Picasa, Bloggen wieczorama_ääääht_live_punkt_de

30 responses to “Ruinenfragment im Schnee”

  1. christinamorley says :

    Wonderful shots with different perspectives! I love the snow in these photos.

  2. einfachtilda says :

    Ganz tolle Fotos, besonders das vorletzte.
    Berlin im Schnee……hab ich schon gelesen.

    Grüßle ♥ Mathilda

  3. artmusedog says :

    Love the branches with snow ~
    carol, xxx
    http://www.acreativeharbor.com

  4. Angelika says :

    Das Motiv habe ich sofort erkannt liebe Wieczora. Wieschön das due es zeigst und dazu ist der Winter eingekehrt in Berlin, schöne Fotos, die Bearbeitung vom vorletzten Bild gefällt mir sehr.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

  5. Margret says :

    Auf deinen Fotos sieht dieses Tor riesig aus, dabei ist es nur ein winziger Teil des ursprünglichen Gebäudes. – Beeindruckend.

    LG Margret

  6. Kaeferchen says :

    oh – Schnee

    Was die Ruine doch mal für ein großes Bauwerk war.
    Ich finde es gut, das wenigstens dieses Fragment erhalten bleibt und unter Denkmalschutz steht.

    eine gut Nacht
    wünscht dir gabi

  7. Sara says :

    Die Namen der Figuren sind ja mal spitze 😀

    Danke dir meine Liebe ❤
    Ich probiere gerne Neues aus 🙂
    Wünsche dir noch eine schöne Woche ❤

  8. Viera says :

    Great old architecture and fabulous photos… Eine gute Nacht von Bratislava

  9. minibares says :

    Boah, liebe Wieczora, echt historische Fenster zeigst du uns, winddurchlässig, also praktisch, lach.
    und es war mal ein riesiger Bau.
    Immerhin konnte etwas erhalten bleiben.
    ihr habt also Schnee, ein paar Flocken habe ich heute hier auch gesehen.
    Wir haben seit 3 Tagen durchgehend 1 Grad +

  10. Björn Schröbel says :

    Schade das man es Sprengen musste war so ein schönes Gebäude gewesen 😦

    Aber in unserem Land wurde ja vieles einfach entsorgt.

    Lieben Gruß Björn 🙂

  11. Nova says :

    Ohhhh, da isser ja ….der Schnee :-))))) Schauen klasse aus die Fotos und auch klasse dass du noch ein Uraltfoto auftreiben konntest. War ja ein ganz schön gewaltiger Bahnhof, und klasse das zumindest dieser Teil „überlebt“ hat.

    LIebe Grüssle

    Nova

  12. Heidi-Trollspecht says :

    danke für die Bilder vom Neuen Anhalter Tor und die Info dazu.
    Und dann auch noch mit Schnee 🙂
    besonders überrascht war ich dann am Schluss über das alte Foto. Toll dass du uns das Gebäude auch zeigst, wie es vor der Sprengung ausgesehen hat.

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

  13. Kerstin says :

    Hallo Wieczora,
    fast so wie die Frauenkirche in Dresden vor 15 Jahren – vorstellen konnte man es sich nicht.
    Doch während die Kirche heute wieder steht, scheint dies dem Anhalter Bahnhof nicht vergönnt zu sein.
    Gruss aus Stuttgart ♥lichst Kerstin

  14. Ditschi says :

    Eine schöne Ruine…

    Bei uns liegt auch schon etwas Schnee…

    LG Ditschi

  15. indah nuria Savitri says :

    sooooo lovely! I love to see your pics….beautiful winter shot..cheers from Indonesia///

  16. ...verliebt in Zuhause! says :

    Guten Mor*gähn* 🙂
    Schnee! Bei uns diese Woche auch zum ersten Mal …zumindest so eine hauchdünne Schicht für eine Stunde!
    ker, jetzt wollte ich dir eine herzblättrige Pflanze nennen, habs aber just
    vergessen. Habe ich die Tage gesehen und irgendwie spontan an dich
    gedacht ;-D Soweit ist’s schon gekommen *lach*
    Naja, wenn es mir wieder einfällt, sag ich’s dir.
    Einen schönen Donnerstag noch!
    LG Nadine

  17. giselzitrone says :

    Wunderschöne Fotos,liebe Grüße und einen schönen Donnerstag.Gruß Gislinde

  18. margarethe lehmann says :

    Ihr habt ja Schnee und Eisekälte! In der Stadt deckt es zwar vieles zu, aber trockene Straßen sind doch angenehmer. Tja, der alte Bahnhof! Das war noch Kunst am Bau, mir gefällt das sehr. Vielleicht wird ja aus dem schönen Portal auch noch mal etwas Schönes gemacht. Fall nicht auf die Nase ;)). Mit ♥lichen Grüßen Margarethe

  19. Dieter says :

    Hallo Wieczora,
    ich bin glücklich gefunden zu habe, wie ich kommentieren kann. Ja, das ist natürlich jammerschade, dass die Reste dieser schönen Bahnhofshalle abgerissen worden sind. Bin in Berlin nicht sonderlich ortskundig. Der Anhalter Bahnhof liegt wahrscheinlich im Osten der Stadt. Ist aber eigentlich egal, denn Bausünden, dass historische Substanz nicht erhalten worden ist, gibt es ja überall.

    Gruß Dieter

  20. Vera says :

    Wie winzig dieses Fragment doch im Original ausschaut. Ich musste erst einmal suchen.
    Ich finde es gut, dass die Mauer unter Denkmalschutz steht. Sie allein hat schon eine tolle Wirkung.

    Liebe Grüße,
    Vera

schreib mir was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: